Kabarett Bockshorn - Pressestimmen
« zurück
Andreas Giebel: Mit Charlie Sheen nackt auf der Bettkante
Mainpost, 19.11.2012

Man weiß nicht so recht, ob man da wohnen möchte, wo die Geschichten spielen, die Andreas Giebel im ausverkauften Würzburger Bockshorn erzählt. Es gibt schon arg viele merkwürdige Gestalten an diesem Karl-Dingshammer-Platz und in der Kneipe „Weser-Eck“. Aber neugierig ist man schon auf die Leute. Und deshalb ist es ein Genuss, dem Kabarettisten zuzuhören und zuzusehen, wie er ihnen ein Leben, eine Seele, einen Alltag gibt. ...

ZUM ARTIKEL

Randnotizen

Deutscher Kleinkunstpreis 2018
Die Preisträger des Deutschen Kleinkunstpreises 2018 stehen fest:
Simone Solga (Kabarett)

Marco Tschirpke (Chanson/Musik/Lied)

Torsten Sträter (Kleinkunst)

Andreas Vitásek (Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz)

Lisa Eckhart (Förderpreis der Stadt Mainz)



Dieter-Hildebrandt-Preis 2018: 
ANDREAS REBERS
Die Preisverleihung findet am 23. April in München statt




Die Preisträger des Salzburger Stier 2018:

PGOR & EICHHORN
(Deutschland)

Science Busters 
(Österreich)

Christoph Simon (Schweiz)

Der "Salzburger Stier" wird 2018 zum 37. Mal in Kooperation der deutschsprachigen Radiosender von Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol (RAI Sender Bozen) vergeben. 



Bayerischer Kabarettpreis 2018:
Michael Ehring (Hauptpreis)
Martin Frank (Senkrechtstarter-Preis)
Olaf Schubert (Musikpreis)
Otto Waalkes (Ehrenpreis)
Dieter Hanitzsch (Juiläumspreis)
Die Aufzeichung der Preisverleihung findet am 29. Oktober '18 im Münchner Lustspielhaus statt und wird am Do., 1. November im BR Fernsehen ausgestrahlt. 
Luise Kinseher führt als Gastgeberin durch den Abend.






 




 

 

Mathias Repiscus wurde der Kulturpreis 2012 der Stadt Würzburg verliehen

Die Stadt hat damit die Verdienste des Regisseurs und Theaterleiters gewürdigt. In der Würdigung heißt es: "Mathias Repiscus ... ist ein großer in der deutschen Kleinkunstszene: Er bereitet ihr in seinem Bockshorn in Würzburg nicht nur die Bühne - er hat in den zurückliegenden 25 Jahren auch schon so manchen Kleinkünstler ganz schön groß gemacht." Zudem habe die Entscheidung, das Bockshorn aus Sommerhausen nach Würzburg zu verlagern, Würzburg einen deutschlandweiten Ruf als Kabarettstandort eingebracht.